Kurhaus Bad Zwesten nach unklarer Rauchentwicklung geräumt

Bad Zwesten. Ein durchgebrannter Trafo in einem Technikraum war der Grund warum am Dienstagabend das Kurhaus Bad Zwesten geräumt werden musste.


Im Kursaal fand gerade das jährliche Frühlingskonzert der Jugenddorf Christophorusschule statt, als um kurz nach 21 Uhr die Hauswarnanlage Alarm schlug. Kurze Zeit später war die Feuerwehr der Kerngemeinde vor Ort und ging zur Erkundung der Lage unter Atemschutz und mit einer Wärmebildkamera in die Kellerräume des Kurhauses vor.

Der Brandgeruch war deutlich zu riechen. Zusätzlich wurden neben der örtlichen Einsatzleitung auch die Feuerwehren Oberurff-Schiffelborn und Niederurff sowie ein Rettungswagen zur Absicherung alarmiert. Nachdem der Trafo als Ursache lokalisiert war konnten die Einsatzkräfte in Bereitschaft wieder zu den Standorten abrücken. Die Feuerwehr Bad Zwesten blieb zur Belüftung noch kurz vor Ort.

Die Besucher des Konzertes hatten zwischenzeitlich auch den Heimweg angetreten.

Insgesamt waren 58 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Zwesten, Oberurff-Schiffelborn und Niederurff, ein Rettungswagen der Rettung Borken, Kreisbrandmeister Stirn, Bürgermeister Köhler, Erster Beigeordneter Lanzke sowie die Bereitschaft des Bauhofes im Einsatz.

Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Björn Nöchel.