1200 Jahre Bad Zwesten

Auch die Feuerwehr Bad Zwesten engagiert sich bei der Jubiläumsfeier!

Wir stellen von Freitag bis Sonntag eine Wachbereitschaft, damit aufgrund der örtlichen Umleitungen, die 10-minütige Hilfsfrist eingehalten werden kann.

Am Sonntag nehmen wir mit der Jugendfeuerwehr und der Minifeuerwehr, einem Traktor mit einem Tragkraftspritzenanhänger sowie einem Motivwagen am Festzug teil

Feuerwehrsenioren auf dem Vulkan

Auch in diesem Jahr waren die Senioren der Bad Zwestener Feuerwehren wieder unterwegs. Diesmal war der Vogelsberg unser Ziel.

35 Personen stiegen am Mittwoch, den 5. Juli 2017 in den Bus der BKW Bad Wildungen.

Unser Fahrer Jörg Wagner holte uns ab 7.00 Uhr an den verschiedenen Abfahrtstellen in den Ortsteilen ab.

Wir fuhren durch das Schwalmtal über Schwalmstadt, Alsfeld und Schwalmtal-Brauerschwend. Weiter ging es nach Lauterbach, wo wir erst einmal unser rustikales Frühstücksbuffet aufbauten.

Lauterbach

So gestärkt trafen wir uns dann mit unseren beiden Stadtführern Till Hartmann und Richard Möller. Sie führten uns durch die romantische Altstadt und brachten uns Lauterbach, mit vielem Wissenswerten, näher. So zeigten sie uns unter anderem auch das Schloß derer von Riedesel und die Stadtkirche.

Stadtrundgang 1

Stadtrundgang 2

Stadtrundgang 3

Auch der „Lauterbacher Strolch“ wurde besucht, von dem ein Denkmal im Flüsschen Lauter steht. Auf der Tafel zu seinen Füßen steht übrigens eine Tafel mit dem Text des bekannten Liedes „In Lauterbach hab ich mein Strumpf verlorn“.

Lauterbacher Strolch

Danach ging es dann hinauf auf den Vulkan. Über Dirlammen und Herbstein machten wir uns auf den Weg zum Hoherodskopf, mit 764 m ü. NN der zweithöchste Gipfel im Vogelsberg.

Der Vogelsberg ist mit 2500 km² das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. Er besteht aus vielen Einzelvulkanen, die sich überlagern. Wind und Wetter haben über viele Millionen Jahre die Vulkane abgetragen und diese einzigartige Landschaft entstehen lassen.

Sendeturm Hoherodskopf

Schon von Weitem grüßte uns der 144 m hohe Sendeturm.

Wir kehrten zum wohlverdienten Mittagessen in der „Hoherodskopfklause“ ein. Da wir das Essen schon vorbestellt hatten, wurde uns ganz zügig das leckere Mittagessen serviert.

Wer wollte hatte anschließend noch Zeit für einen kleinen Verdauungsspaziergang und wurde mit einem herrlichen Panorama belohnt. In der Ferne grüßten der Taunus und die Bankentürme von Frankfurt.

Panorama

Anschließend fuhren wir zum „Vogelpark“ nach Schotten. Dort erwarteten uns über 60 heimische aber exotische Vogelarten. Der Vogelpark hat auch ein Affen- und Reptilienhaus sowie eine große Australien-Anlage auf der sich Kängurus und Emus tummeln. Auch ein Streichelzoo mit Eseln, Ponys und Ziegen sowie ein Sinnespfad gehören zu Anlage. Die unbestrittenen Stars des Parks sind jedoch die putzigen Erdmännchen.

Nachdem man viele neue Eindrücke gewonnen hatte, nutzte der eine oder andere die Zeit für ein kühles Getränk, ein Eis oder Kaffee und Kuchen im Café.

Die Heimreise erfolgte über Mücke, Homberg (Ohm) und Amöneburg nach Kirchhain.

Am Bahnhof bauten wir noch einmal das Buffet auf und bei Brot, Brötchen, Wurst, Käse und leckeren Frikadellen wurde über den schönen Tag gesprochen.

Kirchhain 1

Kirchhain 2

Satt und zufrieden setzten wir die Heimreise fort und waren gegen 19.00 Uhr wieder zu Hause.

Mit Jörg Wagner hatte uns die BKW Bad Wildungen einen sehr guten Fahrer zur Verfügung gestellt, der uns sicher durch das Hessenland chauffierte.

Kreisentscheid/ Kreispokal 2017

Beim Kreisentscheid in Neuental-Römersberg konnten die Staffeln unserer Jugendfeuerwehr die Plätze 5 und 12 von 21 gestarteten Staffeln belegen. Herzlichen Glückwunsch an die Erstplatzierten von Kreisentscheid und Kreispokal. Desweiteren gratulieren wir der Jugendfeuerwehr Bad Zwesten-Oberurff zum 3. Platz beim Kreisentscheid und wünschen viel Erfolg beim Großkreisentscheid 🚒

Vielen Dank an die Feuerwehren Wenzigerode und Betzigerode für die Bereitstellung der Fahrzeuge 🙂 !

Titelverteidigung & Jugendflamme Stufe 2

🏆Titelverteidigung in Mühlhausen & 10 erfolgreiche Jugendflammen Stufe 2!🏆

Zum zweiten Mal in Folge erreichten wir beim Pokalwettbewerb in Homberg – Mühlhausen den 1. Platz!

Auch erreichten heute 10 Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr die Auszeichnung „Jugendflamme Stufe 2“.🎖

Bei der Jugendflamme Stufe 2 mussten die Jugendlichen 5 Stationen erfolgreich durchlaufen. Diese waren: Löschangriff nach FwDV 3, Absichern einer Unfallstelle, Spiel- und Spaßstation, Erste Hilfe und Gerätekunde.

Danke an den Ausrichter, die Feuerwehr Mühlhausen.🚒

Ein sehr guter Start in die Wettkampfsaison!

Einsatzübung FwDV 3

Beim heutigen Übungsdienst der Feuerwehr Bad Zwesten wurde ein Brand in einer Industriehalle angenommen. Bei „Nullsicht“ wurden eine größere Lagerhalle und weiter Räumlichkeiten von mehreren Trupps unter Atemschutz auf vermisste Personen abgesucht.

Die realitätsnahen Sichtverhältnisse wurden durch spezielle Verdunklungsblenden, welche vor die Atemschutzmasken geklemmt werden, hergestellt.

An einem zweiten Einsatzabschnitt wurde von einem weiteren Trupp unter Atemschutz die Brandbekämpfung auf dem Flachdach der Halle durchgeführt, auf das sich der Trupp mit der Steckleiter Zugang verschaffte.

Die Übung war der Abschluss des Ausbildungsblocks FwDV 3 (Feuerwehr-Dienstvorschrift) 3 „Einheiten im Brand- und Hilfeleistungseinsatz“. Der Ausbildungsblock beinhaltete eine theoretische und zwei praktische Einheiten.

Vielen Dank an Sven König, Natascha Rath und Domenic Schleifer für die Vorbereitung.

Aktion „sauberes Bad Zwesten“

Heute Vormittag befreite unsere Jugendfeuerwehr, zusammen mit den anderen 4 Jugendfeuerwehren der Gemeinde Bad Zwesten, die Natur von von einigen Anhängerladungen Müll.

Leider entsorgen viele Menschen ihren Müll nicht in Mülleimern, sondern werfen ihn unachtsam in Büsche oder an Wegränder.

Nach der Müllsammelaktion trafen sich alle zu einer kleinen „Müllparty“ am Feuerwehrhaus.