Alarmübung zum Auftakt des Gemeinefeuerwehrtages

 

Bad Zwesten|Niederurff. Fast pünktlich um 18.00 Uhr am vergangenen Samstag heulten in allen Ortsteilen der Kurgemeinde die Sirenen. Grund hierfür war der Auftakt zum 1. Gemeindefeuerwehrtag mit einer Übung aller Feuerwehren in Niederurff an einem Wohnhaus in der Ortsdurchfahrt. Angenommen wurde ein Dachstuhlbrand in voller Ausdehnung sowie eine Personen unter einem PKW. Insgesamt waren rd. 65 Einsatzkräfte aller Ortsteile vor Ort, um die Aufgaben zu bewältigen. Die Feuerwehr Niederurff übernahm den Erstangriff auf den Dachstuhl, Bad Zwesten führte die Rettung des unter einem PKW eingeklemmten verletzten durch und sicherte durch eine Riegelstellung die Nachbargebäude des vermeintlich brennenden Hauses ab. Oberurff-Schiffelborn griff das Objekt von der Rückseite an und Betzigerode und Wenzigerode kümmerten sich um die Wasserversorgung sowie die Absicherung der Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr in der Ortslage.

Im Anschluss an die Übung trafen sich alle bei Bratwurst, Steak und kalten Getränken am Dorfgemeinschaftshaus Niederurff. Der Abend wurde durch die Wiederholung von „The Voice of Jugendfeuerwehr“ abgerundet. Die Jugendfeuerwehrwartin Carina Strüning hatte mit ihren Jugendlichen viele Lieder und Choreografien einstudiert und führten diese unter tosenden Applaus aller Zuschauer im Dorfgemeinschaftshaus Niederurff vor. (CR)

 Fotogalerie zur Übung