Kaffeenachmittag der Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen

Am Sonntag, den 12. November 2017 trafen sich die Feuerwehrsenioren im Dorfgemeinschaftshaus in Wenzigerode.
Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Wenzigerode, als Ausrichter, hatten selbstgebackene, leckere Kuchen und Torten, Kaffee und kalte Getränke vorbereitet.
Der Seniorenbeauftragte Horst Schäfer begrüßte die zahlreichen Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen mit ihren Ehefrauen und Partnerinnen, Bürgermeister Michael Köhler, Gemeindebrandinspektor Björn Nöchel sowie den stellvertretenden Seniorenbeauftragten Bernd Jaklin und den ehemaligen Seniorenbeauftragten Jürgen Wiegand.
Er bedankte sich bei Wehrführer Bernhard Rose und dem Team der Feuerwehr Wenzigerode für die Organisation und Ausrichtung der Veranstaltung.
In einem kurzen Rückblick berichtete er über personelle Veränderungen im Seniorenbereich, die Fahrt 2017 in den Vogelsberg mit Lauterbach, Hoherodskopf und Vogelpark Schotten im Juli sowie den Seniorennachmittag des Kreisfeuerwehrverbandes Fritzlar-Homberg in Borken-Gombeth.
In einer Vorschau teilte er mit, dass die Fahrt in 2018 in den „Hessenpark“ und zur „Saalburg“ führen wird. Die Fahrt wird am Donnerstag, den 12. Juli 2018 stattfinden. Ein Reisebus ist schon bei der BKW Bad Wildungen bestellt.
Bürgermeister Michael Köhler bedankte sich für die Einladung, der er sehr gern gefolgt sei. Er wies darauf hin, dass die Anwesenden die Träger des Brandschutzes in der Vergangenheit gewesen seien. Ohne sie und ihre Aufbauarbeit wäre der Brandschutz der Gemeinde Bad Zwesten in seiner heutigen Form nicht denkbar.
Ein wesentlicher Bestandteil sei das Zusammenwachsen der fünf Feuerwehren zur „Feuerwehr der Gemeinde Bad Zwesten“ gewesen.
Gemeindebrandinspektor Björn Nöchel ging in seinen Grußworten auf die künftigen Herausforderungen beim Brandschutz ein.

Im Anschluss wurde beim einem unterhaltsamen Nachmittag viele interessante Gespräche geführt und Erinnerungen ausgetauscht.